Berichte aus dem Kirchengemeinderat

Hier informiert der KGR über aktuelle Neuigkeiten aus den Sitzungen.


KGR-Sitzung vom 7.7.2020

Auf seiner Sitzung im Juli 2020 hat sich der KGR unter anderem mit folgenden Themen beschäftigt.

1. Die Stelle für die offene Jugendarbeit in Großlohe war vakant. Sie wird zum 1.8.20 wieder neu mit einem Sozialpädagogen besetzt. Die Arbeit im T-Keller ist eine offene zu nahezu 100% durch die Stadt geförderte offene Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche im Stadtteil Großlohe. Wir freuen uns sehr, dass die Arbeit dort nun bald wieder an Kontinuität gewinnen kann.

2. Die für diesen Herbst geplante Israel Reise mit Pastorin Weigt und Pastor Calliebe Winter wird Corona bedingt auf den herbst 2021 verschoben.

3. Die Ehrenamtlichen, die in den letzten 5 Jahren die Menschen im Winternotprogramm in dem Container auf dem Gelände des Jugendhauses begleitet haben, haben verdientermaßen ihre Arbeit abgegeben. Wir danken sehr für dieses Engagement! Nun suchen wird dringend neue Ehrenamtliche zur Begleitung der Obdachlosen über die Winterszeit. Wer sich das vorstellen könnte, möge sich doch bitte bei den Pastoren in formieren. Wir freuen uns sehr über eine Rückmeldung. Das Winternotprogramm soll, falls sich keine Ehrenamtlichen finden, den kommenden Winter über ausgesetzt werden.

4. Lautsprecheranlage in der Martinskirche: Immer wieder gab es Klagen, dass die Verständlichkeit über die Lautsprecheranlage in der Martinskirche zu wünschen übrig läßt. Die jetzige Anlage ist vor etlichen Jahren teilweise erneuert worden. Leider sind damals Komponenten installiert worden, die sich als technisch nicht ausgereift erwiesen haben. Der KGR hat nun beschloßen die Lautsprecheranlage von Grund auf zu erneuern mit neuen Lautsprechern, neuen Mikrophonen und einer neuen Steuereinheit. Auch soll eine Kompatibilität mit Bluetouth Hörgeräten hergestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf knapp 20.000 Euro, die der Rücklage entnommen werden sollen. Der KGR erhofft sich eine deutliche Verbesserung der jetzigen Situation. Wir freuen uns über Spenden zur Finanzierung dieses Projektes!

 

 

 

 

KGR-Sitzung vom 2, Juni 2020

 

Die Probephase für das Gottesdienstkonzept "EIN Gottesdienst für EINE Gemeinde am Sonntag", die mit Pfingsten 2019 begann, sollte Pfingsten 2020 ausgewertet und vom KGR sollten Schlüsse aus der Auswertung gezogen werden. Der KGR hat nun beschlossen, die Probephase zu verlängern. Der Grund ist die Unterbrechung der Gottesdienste in den Kirchen durch die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie. Auch die Bedingungn, unter denen zurzeit Gottesdienste in der Kirche gefeiert werden, lassen keine Rückschlüsse auf die Beurteilung des Gottesdienstkonzeotes zu. Darum soll die Probephase nach der Aufhebung der Coronabedingten Einschränkungen nochmal ein halbes Jahr fortgeführt werden, bevor die Auswertung vorgenommen wird.

 

 

KGR-Sitzung vom 3. März 2020

Das sind Themen, die in der Sitzung des Kirchengemeinderates vom 3. März beraten und beschlossen wurden.

 

Gemeindeversammlung

Der Kirchengemeinderat hat die Gemeindeversammlung vom 22.3. vorbereitet. Unter anderem wurde die Tagesordnung beschlossen und festgelegt, welches Mitglied des KGR der Gemeindeversammlung aus Versammlungsleiter, der aus der Reihen des KGR kommen muss, vorgeschlagen werden soll.

 

Räume für ein internationales Jugendcamp

Die „Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste“ bieten im Mai in Zusammenarbeit mit dem Haus der Wilden Weiden im Naturschutzgebiet Höltigbaum ein 14-tägiges, internationales Jugendcamp an und suchen eine Gemeinschaftsunterkunft für die Jugendlichen. Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, Räume für die Jugendlichen zur Verfügung zu stellen, wenn sie den Vorstellungen und Vorgaben der Organisation entsprechen.

 

Erntedankfest 2020

Beraten und beschlossen hat der KGR auch über das Erntedankfest 2020. Nach eingehenden Beratungen hat der Kirchengemeinderat den Beschluss gefasst, dem Erntedankfest in diesem Jahr ein besonderes Gewicht zu geben. Dafür verlegen wir die Feierlichkeiten auf den Sonntag vor den Herbstferien, auf den 27. September. Der KGR wird darauf hinarbeiten insbesondere die Landwirte auf dem Gebiet unserer Kirchengemeinde, sowie andere Kulturträger für die Mitarbeit an diesem Fest zu gewinnen. Dazu werden wir zeitnah auf Gemeindeglieder zugehen.

 

 

KGR Sitzungsprotokoll vom 12.11.2019

Schutzkonzept

Die Kirchengemeinde Alt- Rahlstedt beteiligt sich an dem Schutzkonzept für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dazu besuchten Mitglieder des KGR eine Fortbildung des Kirchenkreises. Durch diese Multiplikatoren soll dieses Konzept in unserer Kirchengemeinde umgesetzt werden.

Start Projekt Kirche- Q8

Am 4.11. hat Frau Wegener ihren Arbeitsplatz als Quartierbeauftragte  für das Projekt Kirche- Q8 in Großlohe angetreten. Mit diesem Projekt ist die Kirchengemeinde eine Kooperation mit der Ev. Stiftung Alsterdorf eingegangen. Die Kosten dieser Stelle teilen sich der Kirchenkreis, die Ev. Stiftung Alsterdorf und die Kirchengemeinde Alt-Rahlstedt. Frau Wegener hat ein Büro im Gemeindehaus Großlohe bezogen.

Bundesfreiwilligendienst

Ab dem 1.11. hat Lea Pieper ihre Arbeit in unserer Gemeinde angetreten.

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Der Kirchengemeinderat hat eine Arbeitsgruppe eingerichtet, um erste Schritte zu einem Konzept für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten.

Gottesdienstkonzept

Der Kirchengemeinderat hat sich mit einzelnen Punkten der Auswertung des neuen Gottesdienstkonzeptes beschäftigt. Eine genaue Auswertung erfolgt zum Ende des Projektzeitraumes.

Viele Tagesordnungspunkte der Sitzung wurden im nicht öffentlichen Teil der KGR- Sitzung besprochen.

 

Die Arbeit von Kirchengemeinderat und Ausschüssen

Die Ausschüsse des Kirchengemeinderates

Mitglieder des Kirchengemeinderates

Sitzungstermine des Kirchengemeinderates

• Berichte aus dem Kirchengemeinderat